Nichtoffener interdisziplinärer Realisierungswettbewerb „Regenpromenade und -brücke Mitterdorf“, Roding VgV „Sozialer Wohnungsbau“, Gemeinde Parkstetten Wettbewerb Generalsanierung und Erweiterung Stadttheater Landshut Projektsteuerungsleistung: Maßnahmen zur Prozessoptimierung für die Baumaßnahmen „Wohnanlage für betreutes Wohnen“ und „Errichtung sozialer Wohnungsbau“, Gemeinde Hallbergmoos VgV Neubau einer Kulturhalle in Berching „Sanierung ehemaliges Gasthaus Lukas“, Gemeinde Berngau VgV Fachplanerleistungen „Altengerechte Wohnanlage im Stadtzentrum“, Stadt Dingolfing Generalplanung „Umbau des Familienbades Perlesreut zum Inklusions-, Sport- und Spiel(frei)bad mit energetischer Optimierung“ VgV Generalsanierung mit Brandschutzertüchtigung der Hainbrunnenschule, Forchheim Sanierung und Erweiterung der Ilztalschule, Kalteneck, Gemeinde Hutthurm WBW Neubau Rathaus Tegernheim WBW „Errichtung Wohnhaus für Betreutes Wohnen am Tassiloweg“, Gemeinde Hallbergmoos Angstlareal, Geisenhausen Gestalterische Aufwertung des Ortszentrums von Egglfing am Inn Ersatzbau Landratsamt Miesbach Neugestaltung des Sanierungsgebietes in Eschenbach i.d.Opf. „Ehemaliges AOA Gelände“, Gauting Sanierung und Erweiterung Grundschule Spardorf „Neubau einer Seniorenanlage“, Prutting „Altengerechte Wohnanlage im Stadtzentrum“, Stadt Dingolfing Ehemaliges Bahngelände westlich des Hauptbahnhofs, Landshut VgV Flächennutzungsplan Landsberg am Lech Verhandlungsverfahren zu Architektenleistungen zur Errichtung einer Wohnanlage auf dem Grundstück Ponschabaustraße 9 in Wasserburg a. Inn Nichtoffener Realisierungswettbewerb „Geförderter Wohnungsbau“, Gemeinde Tegernheim Nichtoffener Realisierungswettbewerb mit Ideenteil und vorgeschaltetem Auswahl-/Losverfahren „Gestalterische Aufwertung des Ortszentrums von Fürstenzell“ VgV Freiflächenplanung Nordpark Teil III, Stadt Plattling Wettbewerb Realschule Landshut Architektenleistungen zum „Mietwohnungsbau an der Diesenbacher Straße / Schwandorfer Straße“, Regenstauf Wettbewerb Jugendamt Bistum Regensburg
oberpriller architekten - architektur . stadt . planung

Auslober: Stadt Wasserburg a.Inn

Jahr: 2017

Aufgrund der hohen Wohnungsnachfrage soll auf dem Grundstück Ponschabaustraße 9 (Anl. 1) eine neue Wohnanlage errichtet werden. Das Grundstück ist 1.407 m² groß und liegt im Geltungsbereich des Bebauungsplans Nr. 4 „Stadler Garten“ (Anl. 2). Bei der Planung soll auf eine optimale Ausnutzung des Grundstücks, flexible (bei Bedarf zu rollstuhlgerechten Wohnungen umbaubare) Wohnungsgrundrisse für eine gemischte Mieterstruktur und einen geringen Anteil von Verkehrsflächen geachtet werden. Das neue Gebäude kann evtl. an ein bestehendes Nahwärmenetz angeschlossen werden. Eine Tiefgarage ist denkbar, auch eine Anbindung an die bestehende Wohnanlage für Ältere auf dem angrenzenden Grundstück Stadler Garten 1 sowie Nutzung der dortigen Kellerabteile sind möglich. Der Bebauungsplan kann aufgrund der Planung geändert werden. Daten: mindestens 20 WE; Baukosten KGR 300-400 nach Vorgaben des KommWFP – 1920 € brutto pro m² Wohnfläche dürfen nicht überschritten werden. (Mietfläche mind. 1.200 m²)