WBW Vilshofen Nichtoffener interdisziplinärer Realisierungswettbewerb „Regenpromenade und -brücke Mitterdorf“, Roding VgV „Sozialer Wohnungsbau“, Gemeinde Parkstetten Wettbewerb Generalsanierung und Erweiterung Stadttheater Landshut Projektsteuerungsleistung: Maßnahmen zur Prozessoptimierung für die Baumaßnahmen „Wohnanlage für betreutes Wohnen“ und „Errichtung sozialer Wohnungsbau“, Gemeinde Hallbergmoos VgV Neubau einer Kulturhalle in Berching „Sanierung ehemaliges Gasthaus Lukas“, Gemeinde Berngau VgV Fachplanerleistungen „Altengerechte Wohnanlage im Stadtzentrum“, Stadt Dingolfing Generalplanung „Umbau des Familienbades Perlesreut zum Inklusions-, Sport- und Spiel(frei)bad mit energetischer Optimierung“ VgV Generalsanierung mit Brandschutzertüchtigung der Hainbrunnenschule, Forchheim Sanierung und Erweiterung der Ilztalschule, Kalteneck, Gemeinde Hutthurm WBW Neubau Rathaus Tegernheim WBW „Errichtung Wohnhaus für Betreutes Wohnen am Tassiloweg“, Gemeinde Hallbergmoos Angstlareal, Geisenhausen Gestalterische Aufwertung des Ortszentrums von Egglfing am Inn Ersatzbau Landratsamt Miesbach Neugestaltung des Sanierungsgebietes in Eschenbach i.d.Opf. „Ehemaliges AOA Gelände“, Gauting Sanierung und Erweiterung Grundschule Spardorf „Neubau einer Seniorenanlage“, Prutting „Altengerechte Wohnanlage im Stadtzentrum“, Stadt Dingolfing Ehemaliges Bahngelände westlich des Hauptbahnhofs, Landshut VgV Flächennutzungsplan Landsberg am Lech Verhandlungsverfahren zu Architektenleistungen zur Errichtung einer Wohnanlage auf dem Grundstück Ponschabaustraße 9 in Wasserburg a. Inn Nichtoffener Realisierungswettbewerb „Geförderter Wohnungsbau“, Gemeinde Tegernheim Nichtoffener Realisierungswettbewerb mit Ideenteil und vorgeschaltetem Auswahl-/Losverfahren „Gestalterische Aufwertung des Ortszentrums von Fürstenzell“ VgV Freiflächenplanung Nordpark Teil III, Stadt Plattling Wettbewerb Realschule Landshut Architektenleistungen zum „Mietwohnungsbau an der Diesenbacher Straße / Schwandorfer Straße“, Regenstauf
oberpriller architekten - architektur . stadt . planung

Auslober: Stadt Eschenbach i.d.Opf.

Jahr: 2017

Die Stadt Eschenbach in der Oberpfalz. beabsichtigt – als Ergebnis des ISEK-Prozesses – die Umsetzung der dort formulierten Ziele, u.a. die öffentlichen Freiflächen, Straßen und Plätze im erweiterten Sanierungsgebiet neu zu gestalten. Das neue Sanierungsgebiet ist rund 20 ha. groß und grenzt südwestlich an den historischen Stadtkern an. Der genaue Umgriff des Sanierungsgebietes kann der Anlage 1 entnommen werden. Es werden ggf. Bauabschnitte gebildet.
Der Bereich ist gekennzeichnet durch städtebauliche Missstände. An der Stirnbergstraße gibt es einige Wohnblöcke, die schon 50-60 Jahre alt sind. Die Freiflächen sind unansehnlich, bzw. gar nicht gestaltet. Im Gebiet liegen ein Kindergarten und ein Seniorenwohnheim, für deren Nutzer sich die Aufenthaltsqualität verbessern soll. Für den Bereich um die Bergkirche wird derzeit der Bebauungsplan Altstadt aufgestellt. Die frühzeitige Bürger- und Behördenbeteiligung wurde gerade abgeschlossen.

Download: ANLAGE 1

Download: Kuvertaufkleber PDF

Download: Referenzliste XLS

Download: Bewerbungsformblatt PDF

Download: Anlage 02

Download: Anlage 02

Download: Bewerbungsformblatt XLS

Download: Bekanntmachung