Nichtoffener interdisziplinärer Realisierungswettbewerb „Regenpromenade und -brücke Mitterdorf“, Roding VgV „Sozialer Wohnungsbau“, Gemeinde Parkstetten Wettbewerb Generalsanierung und Erweiterung Stadttheater Landshut Projektsteuerungsleistung: Maßnahmen zur Prozessoptimierung für die Baumaßnahmen „Wohnanlage für betreutes Wohnen“ und „Errichtung sozialer Wohnungsbau“, Gemeinde Hallbergmoos VgV Neubau einer Kulturhalle in Berching „Sanierung ehemaliges Gasthaus Lukas“, Gemeinde Berngau VgV Fachplanerleistungen „Altengerechte Wohnanlage im Stadtzentrum“, Stadt Dingolfing Generalplanung „Umbau des Familienbades Perlesreut zum Inklusions-, Sport- und Spiel(frei)bad mit energetischer Optimierung“ VgV Generalsanierung mit Brandschutzertüchtigung der Hainbrunnenschule, Forchheim Sanierung und Erweiterung der Ilztalschule, Kalteneck, Gemeinde Hutthurm WBW Neubau Rathaus Tegernheim WBW „Errichtung Wohnhaus für Betreutes Wohnen am Tassiloweg“, Gemeinde Hallbergmoos Angstlareal, Geisenhausen Gestalterische Aufwertung des Ortszentrums von Egglfing am Inn Ersatzbau Landratsamt Miesbach Neugestaltung des Sanierungsgebietes in Eschenbach i.d.Opf. „Ehemaliges AOA Gelände“, Gauting Sanierung und Erweiterung Grundschule Spardorf „Neubau einer Seniorenanlage“, Prutting „Altengerechte Wohnanlage im Stadtzentrum“, Stadt Dingolfing Ehemaliges Bahngelände westlich des Hauptbahnhofs, Landshut VgV Flächennutzungsplan Landsberg am Lech Verhandlungsverfahren zu Architektenleistungen zur Errichtung einer Wohnanlage auf dem Grundstück Ponschabaustraße 9 in Wasserburg a. Inn Nichtoffener Realisierungswettbewerb „Geförderter Wohnungsbau“, Gemeinde Tegernheim Nichtoffener Realisierungswettbewerb mit Ideenteil und vorgeschaltetem Auswahl-/Losverfahren „Gestalterische Aufwertung des Ortszentrums von Fürstenzell“ VgV Freiflächenplanung Nordpark Teil III, Stadt Plattling Wettbewerb Realschule Landshut Architektenleistungen zum „Mietwohnungsbau an der Diesenbacher Straße / Schwandorfer Straße“, Regenstauf Wettbewerb Jugendamt Bistum Regensburg
oberpriller architekten - architektur . stadt . planung

Verhandlungsverfahren "Sanierung und Erweiterung Grundschule", Spardorf

Auslober: Gemeinde Spardorf

Jahr: 2017

Die Gemeinde Spardorf hat die Absicht die bestehende Grundschule zu erweitern. Auf dem Grundstück 89/2 der Gemarkung Spardorf soll das in den 1960er Jahren entstandene Schulhaus für sechs Klassenräume, zwei zusätzliche Klassenzimmer sowie notwendige Fach- und Nebenräume ausgebaut werden.. Auch das bestehende Schulgebäude bedarf einer Sanierung. Eine angemessene Integration des Anbaus soll gewährleistet sein. Hierfür soll die bestehende Organisationsstruktur der Schule geprüft und gegebenenfalls angepasst werden. Der Unterricht soll zukünftig im Klassenzimmerkonzept mit zugeordneten Lernlandschaften stattfinden. Bei der Ausarbeitung des Raumkonzeptes großen Wert auf eine effektive Zusammenarbeit zwischen Architekt und Schulleitung gelegt.
Die Anpassung der Außenanlagen wird gesondert beauftragt.