VgV Neubau einer Kulturhalle in Berching „Sanierung ehemaliges Gasthaus Lukas“, Gemeinde Berngau VgV Fachplanerleistungen „Altengerechte Wohnanlage im Stadtzentrum“, Stadt Dingolfing Generalplanung „Umbau des Familienbades Perlesreut zum Inklusions-, Sport- und Spiel(frei)bad mit energetischer Optimierung“ VgV Generalsanierung mit Brandschutzertüchtigung der Hainbrunnenschule, Forchheim Sanierung und Erweiterung der Ilztalschule, Kalteneck, Gemeinde Hutthurm WBW Neubau Rathaus Tegernheim WBW „Errichtung Wohnhaus für Betreutes Wohnen am Tassiloweg“, Gemeinde Hallbergmoos Angstlareal, Geisenhausen Gestalterische Aufwertung des Ortszentrums von Egglfing am Inn Ersatzbau Landratsamt Miesbach Neugestaltung des Sanierungsgebietes in Eschenbach i.d.Opf. „Ehemaliges AOA Gelände“, Gauting Sanierung und Erweiterung Grundschule Spardorf „Neubau einer Seniorenanlage“, Prutting „Altengerechte Wohnanlage im Stadtzentrum“, Stadt Dingolfing Ehemaliges Bahngelände westlich des Hauptbahnhofs, Landshut VgV Flächennutzungsplan Landsberg am Lech Nichtoffener Realisierungswettbewerb mit vorgeschaltetem Auswahl-/ Losverfahren „Neubau 3-gruppiger Kindergarten“, Marktoberdorf Verhandlungsverfahren zu Architektenleistungen zur Errichtung einer Wohnanlage auf dem Grundstück Ponschabaustraße 9 in Wasserburg a. Inn Nichtoffener Realisierungswettbewerb „Geförderter Wohnungsbau“, Gemeinde Tegernheim Nichtoffener Realisierungswettbewerb mit Ideenteil und vorgeschaltetem Auswahl-/Losverfahren „Gestalterische Aufwertung des Ortszentrums von Fürstenzell“ VgV Freiflächenplanung Nordpark Teil III, Stadt Plattling Wettbewerb Realschule Landshut Architektenleistungen zum „Mietwohnungsbau an der Diesenbacher Straße / Schwandorfer Straße“, Regenstauf Wettbewerb Jugendamt Bistum Regensburg Mietwohnungsbau Am Kirchengraben, Lappersdorf Familienzentrum Marktoberdorf Erweiterungs-Neubau Raiffeisenbank Ersatzneubau Zweifeldturnhalle, Niederviehbach
oberpriller architekten - architektur . stadt . planung

Nichtoffener Realisierungswettbewerb mit Ideenteil Neubau 6-zügige Realschule, Landshut

Auslober: Stadt Landshut, Luitpoldstraße 29, 84034 Landshut

Jahr: 2016

Die Stadt Landshut beabsichtigt den Neubau einer 6-zügigen Realschule im Landshuter Westen, da der bisherige Standort der staatlichen Realschule Landshut in seiner Kapazität überlastet ist.

 

Im Juni 2016 stimmte der Stadtrat für den Standort einer neuen Realschule in Landshut West/ Münchnerau an der Flutmulde im Bereich des östlichen Gewerbegebiets. Der Standort kann über den Rennweg sowohl vom Bus- und Individualverkehr als auch über die Flutmulde durch den Radverkehr gut angebunden werden.

 

Mit diesem Grundstück im Zusammenhang mit der Flutmulde und den angrenzenden Hochwasser-retentionsflächen, lässt sich  ein hochwertiger Schulstandort erwarten, dessen Zentralität bei weiterer Entwicklung im Landshuter Westen zunehmen wird.

 

competionline