oberpriller architekten - architektur . stadt . planung

VgV Generalsanierung mit Brandschutzertüchtigung der Hainbrunnenschule, Forchheim

Auslober: Lebenshilfe Forchheim

Jahr: 2018

Viele der 1976 erstellten Gebäudeteile befinden sich noch im Urzustand und weisen einen hohen
Sanierungsbedarf auf. Die Gesamtkosten für die Sanierung des Schulgebäudes und des Nebengebäudes
belaufen sich voraussichtlich auf ca. 5,73 Mio. Euro. Die Aufgabenstellung umfasst die umgreifenden
Außenanlagen, Zugänge und Pausenhöfe, das Schulgebäude (UG, EG, OG) und die angegliederte Schwimm-
und Turnhalle. Zielsetzung ist die Beseitigung der brandschutztechnischen Mängel, der Mängel an den Sanitär-
und Heizungsanlagen sowie die energetische Ertüchtigung der beiden Gebäude. Die Sanierungsmaßnahmen
sollen nicht bei laufendem Betrieb erfolgen; zu beachten ist, dass sich die Installationen zur Wärme-, Wasser-,
Strom- und Daten-/Telekommunikation aller übrigen Gebäude der Lebenshilfe im Heizraum der Schule
befinden. Die Planung der Übergangslösung für die Auslagerung der Schulklassen inkl. der notwendigen
Infrastruktur ist auch Bestandteil der Aufgabe.

Es besteht die Möglichkeit, die Gebäude zu besichtigen. Hierzu wird um Voranmeldung bei Herrn Ruckert gebeten.

Der der Bekanntmachung beigefügte Kuvertaufkleber enthielt ein früheres Abgabedatum. Dieses wurde aktualisiert. Es gilt, entsprechend der Bekanntmachung, der 04.05.2018 14:00 Uhr.