oberpriller architekten - architektur . stadt . planung

Offener zweiphasiger Realisierungswettbewerb mit Ideenteil "Neubau der Grundschule Donaustauf mit Sportanlagen"

Auslober: Markt Donaustauf

Jahr: 2019

Der Markt Donaustauf beabsichtigt den Bau einer neuen Grundschule. Im Zuge des Schulneubaus soll das Areal im Bereich des Schulstandortes städtebaulich neu geordnet werden.
Auf Flurnummer 432/1 liegt die bisherige Grundschule, die noch in Betrieb ist aber dem heutigen Bedarf nicht mehr entspricht und deshalb durch einen Neubau ersetzt werden soll. Für den Neubau stehen die Grundstücke mit den Flurnummern 469 und 431 zur Verfügung. Auf Flurnummer 470 ist eine Kindertagesstätte im Bau. Das bestehende Grundschulgebäude soll so lange erhalten bleiben, bis die neue Grundschule bezogen werden kann. Die Fläche der bestehenden Grundschule kann in den Wettbewerb für Nutzungen, die nach dem Schulneubau errichtet werden können, mit einbezogen werden, wie z. B. die Sportanlagen.

Der Wettbewerb wird als Realisierungswettbewerb mit Ideenteil ausgelobt. Teilnahmeberechtigt sind Architekten und Landschaftsarchitekten, die am Tage der Bekanntmachung berechtigt sind, die Berufsbezeichnung „Architekt/in“ oder „Landschaftsarchitekt/in“ zu führen. Die Durchführung des Wettbewerbsverfahrens erfolgt nach VgV 2016 sowie RPW 2013.
Das Verfahren wird als zweiphasiger offener Wettbewerb durchgeführt.
Der Zulassungsbereich umfasst die EWR-WTO-/GPA-Staaten. Das Wettbewerbsverfahren ist anonym, die Wettbewerbssprache ist Deutsch.

.

Die Anlagen zur Auslobung stehen Ihnen unter folgendem Link zum Download zur Verfügung:

https://www.dropbox.com/sh/6zuyhir55vagqj1/AADlz3Wggjc5_wsUzvUYTk22a?dl=0

.

Wir danken allen Teilnehmern für Ihre eingereichten Entwürfe.

 

Download: Auslobung

Download: Bekanntmachung

Download: Protokoll Preisgericht 1.Phase

Download: Protokoll Preisgericht 2. Phase